Turm auf dem Potzberggipfel bis auf Weiteres geschlossen!
 
 

   

Nach Auskunft der Kreisverwaltung Kusel bleibt der Turm auf dem Potzberggipfel bis auf Weiteres geschlossen. Gebäude und Holztreppe müssen zuerst saniert werden.

 
Laut Ankündigung in der Presse soll der Turm ab Juli 2019 wieder begehbar sein.

Wir werden Sie hier über den aktuellen Stand informieren.

 
 
 

 

Mitgliedschaft beim Potzbergverein

 
für nur

 


 

im Jahr!

  
 

Alle die den Potzbergverein unterstützen möchten können Mitglied werden - und dies für nur drei Euro im Jahr. Mit ihrer Mitgliedschaft fördern Sie die Heimatpflege, die Unterstützung des Tourismus und viele Aktivitäten mehr rund um den Potzberg.

 

Auch wer sich nicht an den Arbeitseinsätzen beteiligen möchte, bzw. kann, ist als passives Mitglied ebenfalls herzlich willkommen.

 

Unterstützen Sie den Potzbergverein bei seinen Aktivitäten rund um den Potzberg und werden Sie Mitglied.

 
 

Den Mitgliedsantrag im PDF-Format finden Sie HIER.

 

 
 

 

1. Arbeitseinsatz 2019

 


Erfreulich viele Helfer kamen zum ersten Arbeitseinsatz 2019 des Potzbergvereins.

Eine Helferin fehlt hier auf dem Bild. Auch ihr eine herzliches Dankeschön fürs helfen.

 

 

Und so konnten etliche Arbeiten ausgeführt werden. Durch das Engagement der Familie Müller konnte vor allem der Richtungsbaum fertiggestellt werden. Der Richtungsbaum auf dem Potzberggipfel gibt bestimmt eine Attraktion für die Besucher von Potzberg und Wildpark.


 
Der sieben Meter hohe Richtungsbaum weist viele Städte und Berge in der Umgebung aber auch weltweit aus. Besonders schön die handgefertigte Anzeige der Himmelsrichtungen oben auf dem Baum. Dank an Rudi und Sven Müller für die viele Arbeit.

 

 


Neben der Fertigstellung des Richtungsbaumes konnten noch weitere Arbeiten erledigt werden. So wurde der Zickzack-Pfad durchgehend zwischen Potzbergturm und Otillienquelle freigeschnitten und gesäubert. Außerdem sind auf Anregung von Wanderern noch einige Schilder ergänzt worden. Zusätzlich wurden die Wanderwegetafeln rund um den Potzberg gründlich gesäubert.


Nochmals einen herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer des Potzbergvereins. Nur durch das Engagement so vieler Freiwilliger kann der Verein seine Projekte umsetzen.

 

Bei der wohlverdienten Mittagspause wurde dann auch auf das 200. Mitglied im Verein angestoßen. Auch dieses Mitglied war unter den zahlreichen Helfern an diesem Tag.

 

 

 

 
 

 

Nachlese zum Vortrag

"Die Edel- oder Esskastanie - Baum unserer Heimat"

 


  

Dr. Ernst SegatzNeunkirchen am Potzberg:
 

Der Potzbergverein hatte zu einem Vortrag über die Edelkastanie ins Jugendheim nach Neunkirchen am Potzberg eingeladen.

 

Der Referent, Herr Dr. Ernst Segatz (Forschungsanstalt für Waldökologie und Fortswirtschaft Trippstadt), informierte in seinem ca. zweistündigen Lichtbildvortrag fachkundig über alles Wissenswerte rund um die Edelkastanie.

 

Alle Anwesenden konnten viel Neues und Interesantes über den auch im Potzbergwald "heimischen" Baum erfahren.

 

  
Ca. 30 Interessierte kamen zum Vortrag über die Edelkastanie
 

 

 
 

 

Richtungsbaum auf dem Potzberg

 

18.03.2019 Föckelberg: Richtungsbaum aufgestellt

 


Bereits am Samstag den 16.03. haben ein paar Freiwillige des Potzbergvereins den bereitgestellten Baum geschält und grob in Form gebracht. Eine ganz schöne Knochenarbeit.

 

 
Am Montag den 18.03. haben dann Sven und Rudi Müller die Anpassung an die Halterung hergestellt und den Baum auch gleich aufgestellt.

 

 
Jetzt steht noch die Montage der Schilder an, dann wird er bestimmt ein Blickfang auf dem Potzberggipfel.

 

Der Potzbergverein dankt allen Helfern recht herzlich für ihren Einsatz.

 


 

09.03.2019 Föckelberg: Fundamentarbeiten abgeschlossen

 



Den Aushub (ca. 1,3 x 1,3 x 1,8 m) für den Richtungsbaum hat die Firma Herrmann aus Mühlbach am Glan für den Potzbergverein kostenfrei übernommen. Hierfür besten Dank!


 
Die massive Stahlkonstruktion hat Rudi Müller hergestellt. Auch hierfür einen besonderen Dank. Pünklich zur Anlieferung des Betons war das Gestell ausgerichtet und fixiert.


 
Beton marsch. Gut 2,5 m³ Beton wurden angeliefert...


 
... und eingebaut.


 
Noch etwas einebnen, dann war es geschafft. Da hat einer bei der Betonbestellung ein gutes Augenmaß bewiesen.

 

 


 
 

 

   

Das aktuelle Jahresprogramm 2019 liegt vor.
 
 

 

   

Das Jahresprogramm 2019 als PDF

 

 
 

 

   

QR-Code als zusätzliche Information angebracht.

 


 
 

Auf einigen Schildern wurden sogenannte QR-Codes angebracht. Diese führen Interessierte direkt zur entsprechenden Informationsseite auf potzberg.de.

Testen Sie das doch einmal bei ihrem nächsten Spaziergang rund um den Potzberg.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok